Gebrannte Walnüsse

Heute habe ich endlich mal fotografisch festgehalten, wie ich gebrannte Walnüsse herstelle.

Zunächst hat mein Mann die Aufgabe, Nüsse zu knacken. Das kann man gut während des Fernsehens machen. Dann kommt meine Aufgabe:

200 gr. Zucker, 200gr. Walnüsse, 1TL Zimt und 3/4 Tasse Wasser (je nach Größe der Tasse) vermischen und aufkochen. Wenn sich die Masse allmählich erhitzt hat, muss man ständig rühren.

Zunächst sieht die Masse dann so aus:

Nun muss man fleißg weiterrühren. Die Masse sieht bald so aus:

Jetzt muss man gut aufpassen, aber fleißig weiterrühren,denn die Zuckerummantelung soll wieder flüssig werden, karamellisieren und sich in einer glänzenden Masse um die Nüsse legen.

Wenn die Walnüsse wie folgt aussehen, sind sie fertig und werden zum Auskühlen auf Backpapier geschüttet. Man kann versuchen, sie noch ein wenig auseinander zu bekommen. Aber immer schön Hilfsmittel wie z.B. Gabeln benutzen, niemals mit den Fingern, denn die Masse ist kochendheiß.

Nach dem Auskühlen puhlt man sie noch ein wenig auseinander,und dann kann man sie sich schmecken lassen. Zu Zweit sind sie schnell aufgefuttert*ggg*.

Es gibt auch noch andere Methoden, z.B. mit der Mikrowelle, dem Thermomix oder mit dem Tefal  Activity. Aber die oben angewendete Methode gefällt mir am Besten.

Dieser Beitrag wurde unter Backen und Kochen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gebrannte Walnüsse

  1. Divena sagt:

    [MARKED AS SPAM BY ANTISPAM BEE | Server IP]
    Ich kenne ein ganz ähnliches Rezept für gebrannte Mandeln – allerdings ohne Wasser, man lässt den Zucker in der Pfane schmelzen und gibt dann die abgezogenen
    Mandeln hinein, umrühren, fertig. Schmeckt sehr schön karamellig.

    Liuebe Grüsse aus Peru, Divena

  2. Roula sagt:

    Hallo Maria!

    Walnüsse gegen Alzheimer, ist eine tolle Sache.
    Ich darf sie essen, nur der Zucker müsste durch Stevia ersetzt werden;
    Ob das allerdings geht, das ist hier die Frage. Wenn nicht, dann werden
    wir warten bis die 10 Kg geschmolzen sind!
    Ein tolles Rezept und super Begleit-Bilder!

    Viele liebe Grüße aus Griechenland
    Roula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.