Fisch- und Seeadler

Sie lassen uns Fotografen immer recht lange warten, und so war es auch gestern. Gegen 15 Uhr waren wir am Westturm, und die Seeadler konnten wir nur sehr, sehr weit entfernt mit dem Fernglas beobachten. Ein Seeadler war sogar relativ erfolgreich beim Fischfang, aber eben nur relativ, denn seine Beute war dermaßen groß und wahrscheinlich auch recht widerspenstig, dass der Seeadler zunächst ins Wasser gezogen wurde, dort schwamm wie ein kleines Boot, sich dann wider hochstrampelte und abhob…leider ohne den Fisch. Er war wohl doch einen Nummer zu groß für ihn. Zum Erholen von diesem Kampf setzte sich der Adler dann erstmal für eine  ganze Weile in einen Baum .

Auch der Fischadler  flog ziemlich selten den Uferbereich ab. Wie wir später von einem anderen Fotografen hörten, war er oft mit Beute am Nest,auch nach sehr kurzer Zeit. Diese Fische fing er wohl aber nicht im Steinhuder Meer sondern in einem Anglerteich oder im Meerbach.

Als wir dann gegen 20 Uhr unser Equipment eingepackt hatten und gerade gehen wollten, sah ich den Fischadler von links auf uns zu fliegen. Schnell wurde das 500er wieder ausgepackt, mein Mann lief damit auf den Westturm, ich blieb mit dem 100-400 unten. So schnell wie der Fischadler dann am Turm ankam,wäre ich  oben nicht rechtzeitig  auf den Turm gewesen. Im schönsten Abendlicht konnten wir nun einige feine Aufnahmen machen und beobachten, wie der Fischadler das Ufer abflog und nach Beute Ausschau hielt.

Hier eine kleine Auswahl der Fotos, weitere  werde ich  nach und nach im Bereich Vogelbiotop einstellen.

1-fischadler

1fischadler

5fischadler

6fischadler

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Fisch- und Seeadler

  1. Sandra sagt:

    Hallo Maria

    Nun ja, wie heisst es so schön: Was lange währt wird endlich gut! Eure Geduld hat sich wirklich gelohnt, die Bilder sind sehr gut gelungen, vorallem Nr. 3 und Nr. 4 gefallen mir besonders gut! Ich wünsch euch weiterhin viel Geduld und tolles Licht!

    Liebe Grüsse
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.